Sa29Apr2017

Back Aktuelle Seite: Am Spielfeld Tipp

zdf infoIn den 1990er-Jahren war die italienische Serie A noch das Nonplusultra des europäischen Fußballs. So zog es auch die deutschen Stars wie Jürgen Klinsmann, Andreas Möller, Matthias Sammer, Jürgen Kohler, Rudi Völler, Andreas Brehme und viele weitere über den Brenner. Seit einigen Jahren erlebt der Fußball südlich der Alpen jedoch einen rapiden Niedergang.

Montag, 29 Oktober 2012 20:50

TV-Tipp: Druck auf allen Seiten

geschrieben von

sport insideMontag Abend ist seit einigen Jahren normal Spitzenspiel in der 2. Bundesliga angesagt. Diese Woche gibt's aufgrund der Pokal-Spiele "nur" A-Jugend Fußball, wobei immerhin VfB Stuttgart gegen FC Bayern München (A-Jugend Bundesliga) Unsere TV-Tipp ist aber für 22:45 Uhr angesetzt. Der WDR wird sich in seiner Reihe "Sport Inside" mit der aktuellen Situation rund um die Sicherheitsdebatte beschäftigen. Der WDR trifft in dieser Sendung regelmäßig den richtigen Ton, daher lohnt sich einschalten allemal.

Der Beitrag ist nun auch online auf der Webseite von Sport Inside verfügbar.

Sendebeschreibung WDR Sport Inside

Die Sicherheitslage in deutschen Fußballstadien ist derzeit Mittelpunkt heißer Diskussionen. Immer wieder kam es in den vergangenen Monaten zu Zusammenstößen zwischen gewaltbereiten Fangruppen und zwischen Fans und der Polizei, zuletzt am Rande des Revierderbys zwischen Dortmunder und Schalker Fans – mit Sachschäden und Verletzten. Ein echter Dialog zwischen Deutscher Fußball-Liga DFL und DFB auf der einen und Clubs und Fanvertretern auf der anderen Seite scheint derzeit nicht stattzufinden. Gleichzeitig wächst der Druck auf allen Seiten.
Politik und Polizei erwarten von DFL und DFB Schritte, die Situation zu verbessern. Sie drohen sogar damit, das Heft des Handelns an sich zu nehmen. Verband und Liga geben den Druck an die Fans weiter, indem sie teilweise drastische Sanktionen und grundlegende Änderungen androhen, sollte es weiterhin zu Zwischenfällen kommen. Im Konzeptpapier "Sicheres Stadionerlebnis", das Mitte Dezember verabschiedet werden soll, ist die Rede vom totalen Verbot von Pyrotechnik, von schärferen Einlasskontrollen bis hin zur kompletten Leibesvisitation, von Geisterspielen und der generellen Abschaffung von Stehplätzen in deutschen Stadien. Viele Clubs lehnen das Konzept ab. Fanvertreter bemängeln, überhaupt nicht gehört zu werden. Eine Lösung scheint in weiter Ferne – gleichzeitig dreht sich die Spirale aus Gewalt und Sanktionen, aus Druck und Gegendruck weiter.

 

Donnerstag, 25 Oktober 2012 17:31

TV-Tipp: Randale und Fußball - Wer stoppt die Gewalt?

geschrieben von

phoenixTV Debatten über Fußball und Gewalt hatten wir zum Ende der vergangenen Saison genügend. Die mediale Aufarbeitung besonders der Vorfälle im den Relegationsspielen zwischen Hertha BSC Berlin und der Fortuna aus Düsseldorf sorgte dabei für Unverständnis und Kritik in Fankreisen. Nur wenige Sendungen schafften es, sich mit dem Thema "Ultras, Pyro und Gewalt" differnziert auseinander zu setzen. Daher kann man durchaus gespannt sein, wenn nun der Polit-Spartensender Phoenix von ARD und ZDF nun das Thema im Nachgang zum Ruhrderby aufgreift.

"Randale und Fußball – Wer stoppt die Gewalt?" fragt Alexander Kähler und diskutiert dabei u.a. mit:

- Ralf Jäger (Innenminister Nordrhein-Westfalen, SPD)
- Rainer Wendt (Deutsche Polizeigewerkschaft)
- René Lau (Arbeitsgemeinschaft Fananwälte)
- Jörg Jakob (stellvertretender Chefredakteur des kicker-Sportmagazins)

Sind wir mal gespannt was die Runde zur den gestellten Fragen zu sagen hat. Sendetermin ist Donnerstag, 25.10 um 22:15 Uhr und vermutlich im Nachgang auch im Videoarchiv verfügbar.

Donnerstag, 23 August 2012 22:38

"Hauptsache Fussball" - Die passende DVD zum Bundesligastart

geschrieben von

hauptsache fussballUnsere Partner von "Hauptsache Fussball" haben mit der gleichnamigen DVD ein echtes Fußball-Liebhaberstück auf den Markt gebracht. Mit dem Zusatz "Junge Profis auf dem Weg ins Spiel" lässt sich schon erahnen, wie der Tenor dieser großartigen 140-minütigen Bundesliga-Doku ausfällt. Das haben zumindest die 11Freunde über die DVD geschrieben.

FANkultur.com findet, dass diese DVD passend zum Bundesligastart ein absolutes Must-Have sein sollte. Besser kann man das Profigeschäft und die höchste deutsche Spielklasse nämlich kaum darstellen.

Für mehr Infos und weitere Rezensionen könnt ihr einfach mal auf www.hauptsachefussball-film.de vorbeischauen. Von uns gibt es für dieses Werk aber schonmal einen Daumen nach oben!

Dienstag, 26 Juni 2012 02:12

TV-Tipp: Referees At Work

geschrieben von

refereesatworkBei der EM ist spielfrei, trotzdem lohnt sich heute Abend das Einschalten. Sport1 zeigt um 20:15 Uhr eine sehr beeindruckende Schiedsrichter-Dokumentation. Absolut empfehlenswert!

Freitag, 18 November 2011 03:58

Rezension: "HAUPTSACHE FUSSBALL" (DVD)

geschrieben von

hauptsache fussballUm es gleich vorweg zu sagen: Mich hat das Filmprojekt „Hauptsache Fussball“ von Andreas Bach schwer begeistert! Der Film überzeugt besonders von seiner Authentizität und einem hohen Sachverstand. Bach inszeniert ihn nüchtern, trocken, realistisch, direkt, wodurch er dem Film von Anfang an einen ehrlichen Anstrich gibt.

Von einem Fußballfan für Fußballfans, diese Einsicht verliert der Betrachter nie aus den Augen, eben so, wie wir Fans es immer propagieren. Ohne Schnickschnack und großes Brimborium bietet er dem Betrachter einen äußerst realitätsnahen Blick in die für uns Fans oft verborgene Welt der (Jung-) Profis. Der erfahrene Filmemacher begibt sich auf Spurensuche und findet überraschende, teilweise zum Nachdenken anregende Antworten. Er zeigt den Weg von über 30 jungen überdurchschnittlich begabten Fußballern auf und folgt ihrem Weg in das Profigeschäft. Dies gibt offen Zeugnis über ihre Probleme und Nöte. Beeindruckend deren kritische Sicht der Dinge und ihr unverblümter Umgang mit dergleichen, auch und im Besonderen im Hinblick auf eine auch für sie immer komplexer werdende (Fußball-) Wirklichkeit. Auch Trainer, Journalisten und Spielervermittler zeigen ein heterogenes und teilweise kritisches Bild des modernen Profifußballs auf, die Bach immer wieder mit sensiblen und behutsam eingebauten Sequenzen untermalt.

Die Leidenschaft für den Fußball und in einigen Fällen leider auch nur für das schnelle Geld ist das verbindende Glied aller Filmakteure. Besonders beeindruckend wirkt die kompetente, selbstreflektierende Art des Spielervermittlers Jörg Neblung. Mit Tiefgang und Trennschärfe, leider aber nach wie vor gezeichnet von den Geschehnisse um seinen verstorbenen Freund Robert Enke, stellt er das Profigeschäft in einem ganzen anderen Licht dar. Die Aussicht für unseren jungen Talente auf Erfolg, Ruhm und Geld ist leider allzu oft von Wegbegleitern wie Verletzungen, Verzicht auf Jugendträume und psychischen Belastungen gekennzeichnet. Wenn Bach von der meist vorhandenen Ernsthaftigkeit in der Handlung abrückt, fährt er im Bayerschal durch Fußballeuropa oder kickt mit seinem aufgeschlossenen Sohn den Ball.

Seite 4 von 4

Anpfiff

Fankurve

Fan-Block