Fr24Mar2017

rundumbeobachtungen
Back Aktuelle Seite: Blog Rundumbeobachtungen „Exzellentes Rückpaßspiel“ - Arminia gegen Nürnberg
Montag, 26 September 2016 19:31

„Exzellentes Rückpaßspiel“ - Arminia gegen Nürnberg

geschrieben von 

Rundumbeobachtungen

Mieser Saisonstart! Ein Kader, der hinter seinen Möglichkeiten bleibt! Ein Trainer, der vorher als Geheimtip galt! Eine Spielphilosophie, die sich zumindest der Mannschaft nicht im ersten Moment erschließt! Mit solcherlei Gedanken...

DSCFCN1

...kommen die Fans des 1.FC Nürnberg auf die Alm. Und bei Arminia? „Meier muß weg!“- „Isser schon!“ – „Stimmt...wie heißt der, der weg muß? Der mit dem Rotationssystem?“. Diesmal sieht die Rotation so aus, daß Florian Dick sein erstes Saisonspiel macht. Salger spielt auf der Doppelsechs. Tom Schütz in der Innenverteidigung gegen den etwa fünfmal so massigen Burgstaller. Das muß Block 3 erstmal kapieren und sich gegenseitig erklären, während die ersten Spielminuten zum relativ neuen „Jeder soll es sehn“-Chant verrinnen. Es passiert erstmal gar nichts in diesem Spätsommer-Kick. Block 3 kommentiert gewohnt souverän: „Exzellentes Rückpaßspiel heute“ - Kann man tatsächlich so stehen lassen – und „Hesl, geh nach vorne und mach‘ alleine!“. Auch das erscheint als sinnvolle Option, da der Rest der Blauen Balltreter so gar nichts Richtung gegnerische Kiste veranstaltet. Der Glubb wirkt da eine Ecke strukturierter. Gerade über Arminias linke Seite kommen die zweikampfstarken Nürnberger mehr als einmal durch, im Strafraum selbst ist aber Feierabend.

DSCFCN2

So wirklich engagiert gehen die Glubberer aber auch nicht zu Werke. Das erste Viertel des heute rundumbeobachteten Spiels läßt sich so zusammenfassen: Faultier zu Gast bei Faultier auf Beruhigungsmitteln. Block 3 erklärt – zu Recht, wie Fußball so funktioniert: „Da! Ins Tor...irgendwie rein“. Und erklärt, wie das Spiel bisher so funktioniert. Auch zu Recht. „Alles nur Zufall da, wenn überhaupt“. Hesl in den Sturm? Ich meine, wenn Schütz schon Innenverteidiger...Als Arminia in der 30. Minute den ersten Torschuß abgibt und die Süd, um sich selber wachzuhalten, anfängt „Olé Olé Deutscher Sportclub“ zu trällern, hat die Partie sich endgültig das Prädikat „grausam“ verdient. Ach ja, Rüdiger Rehm ist das erste Mal am Ball.

DSCFCN3

Dann kriegt die Partie drei Minuten Highlight. Dick kommt gegen Behrens zu spät und entgegen der mehrheitlichen Meinung auf Block 3 gibt es Elfmeter für Nürnberg. Stürmer Hesl rettet und auch die Nachschüsse werden rausbugsiert. Im direkten Gegenzug gibt es Ecke für den DSC. „Sehn die gar nicht nach aus.“. Und Schuppan köpft ein! 1:0! Da sehn die erst recht nicht nach aus. Passiert aber trotzdem. Unvermeidlicher Witz auf Block 3: „Schuppan. Diesmal ins richtige Tor“. Pausenfazit einer sonnenverwöhnten Stimme auf Block 3: „Auf’m Siggi is‘ jezz auch schön.“.

DSCFCN4

Halbzeit. Ein Mädel schimpft mit ihrer Dauerkarte. Dreht sich um. Guckt böse. Schimpft weiter mit ihrer Dauerkarte. Liegt es an dem komischen neuen Plastikdurchgang zwischen Süd und Ost? Oder am obligaten Pommes-Engpaß? Oder einfach daran, daß so nahe an Arminia Bielefeld schon ganz andere wahnsinnig geworden sind?

DSCFCN5

„Kesseln! Kässäääääln!“ fordert Block 3 zu Beginn der zweiten Dreiviertelstunde. Doch erstmal kesselt Burgstaller zum Ausgleich. Dick kam leicht zu spät. Magic Dick (immer noch ein Nickname zum An-die-Stirn-fassen) hatte die Übersicht, die wir von ihm kennen, auch sein Stellungsspiel war bis auf diese Situation und den Elfer okay. Allerdings nützt das nichts, wenn die vier hinten nicht aufeinander eingespielt sind. Da geht dann auch unter, daß Tom Schütz seine mittlerweile dritte taktische Position (zwei davon unter Rehm) auch nicht sooo schlecht gespielt hat. Gut, kann man mit Behrendts Schwangerschaft (höhöhö!) und Börners Verletzung erklären.

DSCFCN6

Daß es aber so ist, zeigt sich nach dem Platzverweis für Schuppan. Eieiei, der arme Kerl macht auch was durch. Jedenfalls kommt Görlitz für Dick und nun stimmt es erst recht nicht mehr mit den Absprachen in der Defensive und im Aufbauspiel. Einen Plan für Unterzahl haben die Blauen eher dezent. Mußte-mit-nem-Punkt-zufrieden-sein-Siesta-Stimmung auf den Rängen, bis Block J das Einpeitschen an sich reißt und ein paar Minuten für angenehmen Roar sorgt. Der dauert an, bis Burgstaller den Glubb nach einer Ecke in Führung bringt. Ab dann Frust und leichte Anti-Rehm-Stimmung auf der Alm. Block 3 erklärt das Spiel der Blauen in der Schlußphase. Wieder zu Recht. „Meeein Gott, schon wieder hoch und blind nach vorne...“. Das 3:1 für Nürnberg durch Matavz ist ein Spielzug, den ich echt mal gerne vom DSC sehen würde.

DSCFCN7

Auf Arminias Homepage steht: Arminia willigte in die Niederlage ein. Das ist richtig. Mit dem Anstoß um halb zwei. Es folgten 90 Minuten WischiWaschiWuschi. Der Fabi sagt zum Westfalen-Blatt, daß es nichts mit dem Trainer und dem System zu tun habe, sondern mit der Mannschaft, die defensiv Schwierigkeiten habe. Wieso, kann er nicht erklären. Daß Kopflosigkeit und Trainerwechsel zeitlich zusammenfallen, ist aber schon auffällig. Samir Arabi sagt zur Neuen Westfälischen, daß er hinter Rehm stehe und Rehm in Kaiserslautern noch auf der Bank sitze. Das ist entweder tatsächlich so, oder die bekannte „Wir stehen hinter dem Trainer“-Rhetorik, die bei der Mafia als „Todeskuß“ genannt wird. Arabi erwartet Umstellungen und Änderungen. Und Fabi will, daß „alle sich am Kopf aus der Scheiße ziehen“. Darum möchte ich bitten, meine Herren! Dem 1.FC Nürnberg viel Glück weiterhin!

DSCFCN8

Der goldene Klops des Tages geht an:

Große Golderner-Klops-Woche! Goldene Klöpse großzügig verteilt! Wer hat noch nicht abgebissen?...Ach so. Wer will nochmal?

 

Jan-H. Grotevent

Jahrgang 1975.

Gefühlte Zuständigkeiten:

Arminia Bielefeld, Theorie und Satire der Fankultur und allgemeine Großmaulerei

1 Kommentar

  • Kommentar-Link Thomas Raimund Mittwoch, 01 März 2017 12:42 gepostet von Thomas Raimund

    Sehr schön geschriebener und illustrierter Beitrag. Gestern gegen Frankfurt wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen, aber jetzt geht es in den Abstiegskampf und das hat auf jeden Fall Priorität.

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.