Fr28Apr2017

rundumbeobachtungen
Back Aktuelle Seite: Blog Rundumbeobachtungen Arminia gegen Union Berlin
Montag, 09 Mai 2016 19:32

Arminia gegen Union Berlin

geschrieben von 

Rundumbeobachtungen DSC2015/16-XXIII

Der Klassenerhalt ist geschafft und trotzdem ist noch ein Rest Saison übrig. Was machen wir damit? Wir formulieren Erwartungshaltungen an das letzte Heimspiel der Serie, ohne irgendwelche Tabellenkonstellationen im Hinterkopf. Also: Erstens perfektes Wetter - Paßt!. Zweitens: Jubiläumstrikots: Läuft!. Drittens: Volle Hütte und ein sympathischer Gegner: - Check! Viertens: Choreo...

...Fünftens: Feierlaune – Herrscht von Anfang an in allen Ecken der Alm. Sechstens: Ein toller Frühsommerkick mit einem 7:5 für Arminia am Ende. Die Blauen steigen gut in das Match ein. Unions Leistner schaut in die Sonne und legt perfekt für Fabi auf. Der fragt Keeper Busk: „Wo willst Du ihn hinhaben?“ – Busk: „Hierhin, bitte!“ – „Fabi: „Büddeschön!“. – Busk: „Sehr freundlich, vielen Dank!“. Die Alm: „Oooouuuh...“. Vor drei Wochen hätte man noch hinter der Süd einen Scheiterhaufen aufgeschichtet. Wie schön doch das Leben mit Klassenerhalt ist. Auch die Eisernen spielen lebendig nach vorne, Stürmer Wood deutet ein paar Mal seine Gefährlichkeit an. SchiRi Bibiana Steinhaus, die schon ein WM-Finale leitete, hat eine ordentliche Linie. Am Boden liegen und Kurzzeittode erleiden? Ist nicht! Gute Laune auf den Tribünen, schöner knalliger Wechselgesang. Auch die Köpenicker machen ordentlich Alarm.

DSCFCU1

Es folgt eine Phase von Großchancen. Erst wird Salger im letzten Moment gestört. Dann zielt Unions Kreilach an das Quergestänge. Kurz darauf setzt UlmUlmUlm das Spielgerät ans Hochgestänge. Netter, flüssiger Kick. Und Freude auf den Rängen herrscht. Zumindest größtenteils. Denn nicht nur die Arminen auf dem Platz, auch die Arminen auf den Rängen nehmen das tabellarisch bedeutungslose Spiel ernst. „Die brauchen einfach zu viele Chancen, mannmannmann,...“ – „Komm, sie versuchen es wenigstens.“. Wie schön doch das Leben mit Klassenerhalt ist, welche furchtbare Konnotation hatten solche Aussagen noch vor ein paar Wochen. Das Spiel ist nett und ansehnlich. Die Laune ist hervorragend. Die Fähnchen aus der Choreo sind schwer zu verstauen. Auf dem Boden werden sie dreckig, das wäre schade drum. Hat man sie in der Hand, werden sie zur unfreiwilligen Stichwaffe gegen die Umstehenden. Steckt man sie in den Gürtel, werden sie zur unfreiwilligen Stichwaffe gegen die eigene Person (Obwohl es echt cool aussieht. Wer braucht einen Colt im Halfter, wenn er ein Arminiafähnchen hat?).

DSCFCU2

Arminias Hundertelfstes war ja das Thema der letzten Woche. Einer der Kandidaten meiner Jubiläumself war André Hofschneider. Wie ein Baum stand er damals in Arminias Abwehr. Und raste auch wie ein Baum über den Platz. Schneidig sein Kopfballtor anno Gummibaum gegen Bochum! Heute kommt er im Tourist-an-der-Costa-Blanca-Abends-bei-Emilio-im-Strandbistro-Outfit als Trainer der Eisernen auf die Alm zurück. Vielleicht habe ich falsch geguckt, aber: Herr Kessel, Unions Nummer fünf, hatte der wirklich Schuhe in unterschiedlichen Farben an? Textmarker-Gelb und Textmarker-Orange? Fehlt noch Textmarker-Rosa. Die Farbe trägt Nöthe an den Quanten. Das Spiel plätschert in die Pause. Die Ränge schunkeln in die Pause.

DSCFCU3

Halbzeit. Werbung auf der Alm, Werbung in den Rundumbeobachtungen! Den geneigten Lesern sind sicher die tollen Fotos aufgefallen. Sie sind von Oh pictures, einem weiteren Arminen aus der ach so verbotenen Stadt. Schaut mal bei ihm vorbei und laßt Euch ins Licht setzen! Licht ist alles!

DSCFCU4

Nach Wiederanpfiff hat Union ein paar Eckstöße. Die Anzeigetafel kommt mit dem Eckenverhältnis nicht ganz mit, es steht „4:2“ für Arminia, als Union gerade den dritten Cornerkick in Folge ausführt. Görlitz schickt Hemlein. Der rast auf Rechtsaußen los und rast und rast (Hemlein eben), spielt die Kugel scharf nach innen, UlmUlmUlm schlittert in die Hereingabe und der Ball ins Netz. Jubel auf den Rängen und vier Minuten lang No Limit, geil! Und: Zum ersten Mal in dieser Saison geht Arminia auf der Alm in Führung! „Könnte ich mich dran gewöhnen“, sagt jemand auf Block 3. Schade, daß dazu keine Gelegenheit mehr sein wird, zumindest nicht in dieser Saison.

DSCFCU5

Beide Mannschaften spielen jetzt flockig und ordentlich nach vorne. Hier und dort gibt es gute Chancen. Die spektakulärste hat UlmUlmUlm, der sich ein Luftduell mit Keeper Busk liefert, welches ein bißchen an Basketball erinnert- Mit dem Unterschied, daß einer der beiden einen Kopf größer und 20 Kilo schwerer ist und die Hände benutzen darf.

DSCFCU6

Letzte ernsthafte Stimmen sind in der Schlußphase noch wahrzunehmen („Bielefelder sind halt geizig, auch bei Torchancen“, „Nochmal 15 Minuten Gas geben jetzt!“). Doch sie haben die Überlebenschancen einer Sandburg im Tsunami. Die Feierstimmung überschwemmt die Ränge. Ab der 81. Minute wird mehrfach erfolglos die „Ola“ gestartet. Zu sonnig auf der Ost? Auf dem Platz wird Union stärker. Daniel Davari, der heute für Hesl in Arminias Tor steht und insgesamt ordentlich spielt, zeichnet sich aus mit einer tollen Parade gegen Unions Sören Brandy. „Wir sind immer dabei, ob nah oder weit, in Ewigkeit!“- Die Alm singt, die Alm feiert. Und Fabi darf dann auch noch treffen, nachdem UlmUlmUlm in freigespielt hat. Mit dem 2:0 ist endgültig Party angesagt.

DSCFCU7

Klassenerhalt, schönes Wetter, Jubiläum, okay, kein 7:5, ein 5:3 hätte das Match aber hergegeben. Heimsieg im letzten Spiel gegen einen sympathischen Gegner, auf den ich mich auch in der nächsten Saison freue, Gruß nach Köpenick! Feiern wir uns, feiern wir eine erfolgreiche Saison. Alle auf den Zaun! Berengars Mikro wird auf die ganze Alm geschaltet. No Limit, Allez ladiho! Nobbs läßt sich wie immer ein bißchen bitten, feiert dann aber auch mit. Danke Nobbs, danke Jungs in Blau, danke Alm für eine schöne Spielzeit! Die Party nochmal in terrorsittichs Video:

Und das war’s mit den Rundumbeobachtungen der ersten Herrenmannschaft für diese Saison! Mit Arminia ist es noch lange nicht vorbei, denn unsere Damen stehen vor dem Aufstieg in die Zweitklassigkeit, also schaut vorbei und unterstützt die Mädels! Ich werde das auch tun, wenn die Zeit es zuläßt. Und auch durch die Sommerpause spannende Geschichten rund um Arminia und aus der Welt der Fußlümmelei zusammenzimmern! Stay tuned, see ya!

DSCFCU8

Rundumbeobachters Konzepte zum Kartenvorverkauf #23:

Und da muß ich doch mal Kritik üben: Ich habe einen tollen Running Gag für diese Saison gefunden und es gab kaum Gelegenheit, sich über den Vorverkauf lustig zu machen! Was ist los mit Arminia? Kommt mir jetzt nicht mit „Verein und Umfeld sind lernfähig...“. *zwinkerzwinker*

Arminia auf westline.de (including me)
Arminia auf westline.de (including me) bei Facebook

Videos:
dscmicha (Ostwestfalen ist schwarz weiß blau)
terrorsittich

 

Jan-H. Grotevent

Jahrgang 1975.

Gefühlte Zuständigkeiten:

Arminia Bielefeld, Theorie und Satire der Fankultur und allgemeine Großmaulerei

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.