Sa27May2017

Back Aktuelle Seite: Blog OKcolor Ein Löwe im Orient
Dienstag, 04 Dezember 2012 11:00

Ein Löwe im Orient

geschrieben von 

herbstmeister

Was bleibt mir noch in diesen Tagen des Erfolges aus der Löwenstadt zu berichten? Die ohne hin längst über die Grenzen zwischen Harz- und Heideland bekannte, fabelhafte Stimmung und einzigartige Hingabe zur Braunschweiger Eintracht, habe ich ja schon oftmals erläutert. Also weiter im Text mit Geschichten von einzelnen Löwinnen und Löwen des Traditions- Vereins und den Beweggründen den Club nicht mehr loslassen zu können. Ganz bestimmt nicht nur wegen der sportlich - erfolgreichen Lage, sondern eben auch über einen Mythos der sich in die Seele brennt und die Braunschweiger Eintracht überregional, ja sogar in fast alle Ecken der Welt verwurzeln lässt.

Einen Löwen konnte ich via facebook dingfest machen, der durch seine Hingabe zum Fußball insgesamt und eben auch durch seine spezielle Zuneigung zum BTSV, jeden Sportbegeisterten rühren dürfte.

Der in der Türkei geborene Ibrahim wuchs in einer wohlhabenden Familie auf, die in ländlicher Gegend angesiedelt war und deren Alltag durch harte Arbeit geprägt war. Schon in jüngster Kindheit verschrie sich unser „Ausnahme- Löwe“ dem Ballsport und ist noch heute an dem ein oder anderen Bolzplatz in Izmir anzutreffen.

Allerdings konnte sich unser Freund mit vorbildlicher Tierliebe und einer sagenhafter Einstellung zu Fairness und Menschlichkeit nicht bändigen lassen und so sein Glück im fernen Deutschland suchte. Welches er dann auch trotz teilweise sehr steinigem Weg letztendlich finden konnte.

Ibrahim TepecikÜbrigens ein „Zugereister“ der sich mit Dankbarkeit an unser schönes Land erweist und sich als Freund aller zivilisierten und unvoreingenommenen Menschen erwiesen hat. „Schön einen solchen Löwen in den eigenen Reihen gefunden zu haben“! Durch sein Temperament erlebte Ibrahim natürlich auch skurrile Geschichten und kann die ein oder andere Anekdote erzählen die seines Gleichen sucht. Bevor er seine jetzige Frau kennenlernte war er hauptsächlich den Hamburger Vereinen verschrien, aber als er die Braunschweiger Herkunft seiner Gattin erfuhr öffnete sich sein Herz um so mehr. Eintracht war damals schon eine Hausmarke und es folgten dann sogar echte Freundschaften mit Kult- Trainer Branco Zebec, die für den ein oder anderen Umtrunk sorgten. Auch eben erst von unserem Erfolgstrainer Torsten Lieberknecht angetroffenen Benno Möhlmann, gehörte zu seinem Bekanntenkreis und so der ein oder andere Ex- Einträchtler auch. Heute kaum denkbar was einige Löwen damals neben dem schon professionellem Fußball noch so veranstalten konnten und auch haben. „Hut ab“ !

Mehrsprachig aufgewachsen und seinen Platz in der deutschen Gesellschaft gefunden, arbeitete er gnadenlos seine Gesundheit ins Abseits aber hatte doch auch seine schönen Zeiten bei uns. Selbst spielte Ibrahim sogar in hochklassigen Fußball- Ligen unserer Republik und kann trotz seiner unsäglichen Parkinson - Erkrankung hier und da einem Sportplatz nicht weichen. Selbst würde er nur zu gern mal wieder ein Spiel der Braunschweiger Eintracht besuchen um bei „Appelkorn, Schinkenwurst und einem Wolters Pilsener“, die Einträchtler in die erste Liga brüllen zu können. Anbei möchte ich nicht auslassen das unser Löwe auch ein Augenmerk auf den Hamburger Sportverein wirft, es sei ihm gegönnt.

Nun mehr bleibt Ibrahim nur die Spiele der Braunschweiger Eintracht und dem HSV via Internet oder Radio in seiner jetzigen Wahlheimat Izmir zu verfolgen. Hier und da natürlich auch ein paar Stimmen zur Fanlage in Deutschland mit dem Schwerpunkt BTSV, über facebook oder eben www.fankultur.com einzufangen. Durch intensives Schreiben mit meinem Freund in der Türkei ist in mir ein riesen- Wunsch gewachsen, einmal ein Spiel der Eintracht gemeinsam mit ihm verfolgen zu können. Auch unser altbekannte 150 % Löwe und Fanradio - Moderator Michael Kuhna konnte sich auf meine bitte hin einen Gruß in die Ferne, an den hier beschriebenen Eintracht Fan nicht nehmen lassen. Danke hier auch nochmal an „Micha“.

In den Farben getrennt und in der Sache vereint passt an dieser Stelle vielleicht nicht ganz so zu, aber Ähnlichkeiten lassen dann doch ein wenig grüßen. Zu guter Letzt möchte ich unserem „Löwen im Orient“ alles erdenklich Gute für seine Gesundheit wünschen und verbleibe erst mal mit hochachtungsvollen und natürlich auch Blau- Gelben Grüßen nach Izmir.

Dann doch noch eine kleine Bemerkung: Einer der kommenden Blog´s von mir wird sich über einen noch weiter entfernten Eintracht verrückten Löwen drehen. Also nehmt Euch die Zeit und schaut mal wieder auf die Themenreiche FANKULTUR - Page und lasst Euch von den einzelnen Fan Geschichten unserer Löwen vielleicht auch ein wenig inspirieren. Wer einen speziellen Stadionbesuch mit unserem BTSV erlebt hat oder seiner Liebe zur Braunschweiger Eintracht eine Stimme geben möchte, schreibt mich bitte einfach über facebook oder über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an.

WochenendEinträchtige und besinnliche Grüße zur Blau- gelben Weihnachtszeit

Löwe Olaf / OK Color... www.okcolor.de

 

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.