Mi29Mar2017

Back Aktuelle Seite: Blog ...nur damit es jeder weiß! Legenden oder wie Träume wahr werden
Mittwoch, 20 Februar 2013 14:36

Legenden oder wie Träume wahr werden

geschrieben von 

253157 4932057212346 1766444309 nWochenlang konnten wir auf den einschlägigen Fortuna Seiten und in den Foren bei facebook vom "Legenden Projekt" von Lars Pape und Holger Schürmann lesen...Zwei Männer aus Düsseldorf, jetzt in Berlin lebend, die es sich zum Ziel gemacht haben, einen Film über die Fortuna und ihre Legenden zu produzieren...Eine Hommage an den Verein und ein Portrait über die Stadt...Mit welchen Mitteln...?...Auf der Seite startnext.de haben sie um finanzielle Unterstützung gebeten, in Form von Crowfunding...60.000 Euro war das Ziel...Man hatte einige Wochen Zeit, sich an dem Projekt zu beteiligen...Es gab feste Beiträge die man spenden konnte und für die es aber auch etwas zurück gab...Von der DVD, über den Namen im Abspann des Filmes, bis hin zu einer Rolle im Film war alles dabei...Allerdings hatte man auch die Möglichkeit, selbst gewählte Beträge zu spenden...

Aber nicht nur im Internet gab es Unterstützung; durch Radio- und Fernsehauftritte (Center TV wenn ich mich nicht alles täuscht, dass muss ich noch einmal fragen) ;o) und unglaublich viel Berichterstattung in den Printmedien wurden sicher auch noch einmal viele Menschen auf das Thema aufmerksam gemacht und so kam zur deadline eine Summe von knapp 85.000 Euro zusammen...Specialeffects Olè...;o)...Mit dem erreichen dieser Summe haben sie den deutschen Crowfunding Rekord gebrochen und sind jetzt heiss...Heiss einen Film über unser aller Fortuna zu machen...

Jungs von umme Ecke quasi, die jetzt ganz groß rauskommen...Mit uns allen zusammen...Träumen darf ja wohl noch erlaubt sein...;o) Sie waren so nett und haben mir ein Interview gegeben...Viel Spaß beim Lesen...


Hallo Holger, Hallo Lars...

Ihr beiden habt das Legendenprojekt als Crowfunding Aktion laufen lassen und wolltet innerhalb von einigen Wochen 60.000 Euro für einen Film, über Legenden von Fortuna, sammeln. Es sind mehr als 80.000 Euro zusammen gekommen. Dazu an dieser Stelle noch einmal meinen herzlichsten Glückwunsch und danke auch, dass Ihr Euch meinen Fragen stellen wollt.

Meine erste Frage, die ihr bestimmt schon etliche Male gehört habt, lautet: Wie seid ihr auf die Idee gekommen, einen solchen Film zu machen?

Holger: Im Laufe der Jahre “sammelt” man als Fortuna Fan seine immer wieder neuen Legenden. Das fängt bei mir als Kind an, also mit Bommer und Bockenfeld, mit Thiele und Edvaldsson, geht über die Jugend, wo man Ristic und Baffoe oder Büskens und Schmadtke geil findet, die Stimme des alten Stadionsprechers Dieter Bierbaum, einzelne Fans, der Weg ins Rheinstadion, die Bratwurst auf der Rückseite von Block 36 – 38, die Auswärtsfahrten nach Köln, wo einem dann im Stadion von oben alles auf den Kopf geworfen wurde -da gehen bei mir so viele Geschichten im Kopf los – und die sind eben bei jedem anders. Unzählige Legenden. Und auch, wenn wir niemals allen gerecht werden können, wollen wir den Geschichten, der Fortuna und der Stadt Düsseldorf ein filmisches Denkmal setzen.

Lars: In der Aufstiegssaison 2011/12 hatten wir kurz vor Weihnachten das Gefühl, der Fortuna ein filmisches Denkmal setzen zu müssen. Dazu haben ua der mögliche Aufstieg, die Euphorie in der Stadt und unsere Liebe zum Klub geführt. Wir haben dann aber aus mehreren Gründen davon Abstand genommen einen Aufstiegsfilm zu machen, und sind peu a peu zur Legenden-Idee übergegangen. Uns hat die Idee einen Film über Fortuna zu machen einfach nicht losgelassen hat.

Habt Ihr jemals daran gezweifelt, die von Euch angestrebte Summe von 60.000 zusammen zu bekommen?

Holger: Jein. Eigentlich habe ich fest dran geglaubt. Aber wenn man dann bei 15.000 Euro festhängt, was ja schon viel Geld ist, und dann den langen Weg zu 60.000 vor sich sieht, bekommt man schon Respekt. Aber der Support von allen Seiten war und ist überwältigend.

Lars: Hätten wir gar nicht daran geglaubt, hätten wir den zeitlichen und finanziellen Aufwand für den Trailer und das Trainingslager nicht betrieben. Allerdings wurde mit regelrecht schlecht, als wir die 60.ooo€ fixiert haben, da diese Summe, gerade im Vergleich zu vielen anderen, meist gescheiterten Crowdfunding-Projekten, doch sehr ambitioniert war. Mir stockte dann schon ein wenig der Atem, als die Eigendynamik einsetzte und es immer weiter hochging. Ich glaube, dass ich in 5-Minuten-Takt den Browser aktualsiert habe...;-)

Gab es Unterstützung von Seiten des Vereins, bzw wie hat der Verein reagiert, als er von dem Projekt erfahren hat?

Holger: Der Verein hat sich intern besprochen und das Projekt für spannend befunden. Weil es sowas ja auch noch nicht gibt. Und dann gab es durchgehend von Fortuna Seite eine tolle Unterstützung. Die haben uns Türen geöffnet und uns mit offenen Armen empfangen. Manchmal kommt einem das unwirklich vor, wenn man da plötzlich bei “seinem” Verein ein und aus geht. Jetzt liegt es an uns, das Vertrauen auch zu rechtfertigen.

Lars: Ohne den Verein wäre es sehr schwer geworden ein solches Projekt umzusetzen. Umso toller ist es, diese Unterstützung auf vielen Ebenen zu erfahren. Hat was von nem erfüllten Kindheitstraum. Oder für mich was von nach Hause kommen, da ich mit 8 Jahren bei Fortuna das Fußballspielen gelernt habe - Oder auch nicht...

Ich muss gestehen, ich war echt davon überwältigt, wie die Leute im Netz, speziell bei facebook, immer wieder auf das Projekt aufmerksam gemacht haben und damit ein Wir Gefühl geschürt haben. Wie habt ihr diese Unterstützung wahrgenommen?

Holger: Wirklich unfassbar. Obwohl wir ja nicht naiv sind, war uns nicht klar, was wir damit genau anstoßen würden. Wir haben Mails aus der ganzen Welt bekommen. Wahnsinnig viele Leute haben die Daumen gedrückt. Und dazu kommt, dass man direkt merkt: jeder hat seine ganz persönlichen Geschichten, die er mit Fortuna verbindet. Und alle ziehen an einem Strang. Das hat was mit Tradition zu tun. Im Fernsehen bekommt man immer nur Beckenbauer, Hoeness, Netzer, Kahn oder Strunz zu sehen. Dann noch manchmal Seeler oder Völler, aber dann wird es schon eng. Für uns waren aber immer andere Leute wichtig. Aber wo sind die? Was machen die? Wie sehen die ihre Zeit rückblickend? Und welcher junge Fußballfan weiß schon, wie Gerd “Zimbo” Zimmermann den Gegner den Ball aus 30 Metern unter die Latte genagelt hat?

Lars: Ehrlich gesagt ist das mit das ein Moment, den ich niemals vergessen werde. Eine solche Unterstützung aus allen Lagern und Ecken zu bekommen ist einfach unglaublich. Wo wir wieder beim Kindheitstraum wären...Was wir für motivierende Mails aus allen Ecken der Welt bekommen haben, wieviele Menschen uns, egal in welcher Form unterstützen wollen, zeigt mir, dass die Entscheidung, diesen Film zu machen, genau richtig war. Und das war keine leichte Entscheidung.

Wann können wir mit dem fertigen Film rechnen?

Holger :Wenn alles so läuft, wie wir es uns wünschen, gegen Ende des Jahres.

Was war das skurrilste, was Euch im Rahmen des Sammelns passiert ist?

Holger: Leute, die einem nen Zwanni zustecken und sagen: “Zahl das mal für mich ein, dann muss ich mich da nicht anmelden.

Lars: Ein alter Bekannter, der zufällig im Stadion an mir vorbeiläuft. "Ey, wat macht ihr da? Ich hab da wat gehört?" - "Einen Film über Fortunas Legeden." "Korrekt. Und was kann ich da für Euch tun?" - "Uns im Internet finanziell unterstützen, damit der Film zustande kommt." - "Okay, wenn 2 Mille fehlen rufst Du an. Überweis ich dann." 2 Wochen später. "Und, wat fehlt?" - "Nichts mehr, wir haben es geschafft" - "Super, ich überweis trotzdem"

Holger, Lars...Abschliessend möchte ich von Euch gerne noch wissen, wer Eure persönlichen Legenden sind, bzw nennt mir doch jeder eine Legende und sagt mir vielleicht auch, warum gerade diese Person eure ganz eigene Legende ist...!?

Holger: Das kann man fast nicht beantworten. Sepp Weikl, Günter Thiele, die Allofs Brüder, Mike Büskens... aber auch Tony Baffoe oder Sven Demandt, Schmadtke, Dusend, Köhnen. Ich kann mich einfach nicht festlegen.

Lars: Ganz klar: Klaus Allofs, den hab ich in der Grundschule im Kunstunterricht mal gemalt. Bis heute das Einzige, was ich außer dem Fortuna-Logo jemals anständig gezeichnet habe. Ansonsten kann man die Reihe nahezu unendlich fortführen: Ralf Dusend, Thomas Allofs, Richie Walz, Atli Edvaldsson, Gerd Zewe, Rudi Bommer, Gerd Zimmermann, Sepp Weikl, Wolfgang Seel, Manni Bockenfeld, Rüdiger Wenzel undundund. Und aus der jüngeren Geschichte kommen für mich Pico Niestroj, Frank Meyer, Lumpi und Axel in Frage.

Ich bedanke mich herzlich für die Zeit die Ihr Euch genommen habt, meine Fragen zu beantworten und ich wünsche Euch ganz viel Spaß bei den Dreharbeiten. Vielleicht komme ich ja mal vorbei, schiesse hier und da ein paar Bilder und lasse die Fans über fankultur.com ein bisschen am Entstehungsprozess teilhaben.

Holger: Danke auch. Und unbedingt.

Lars: Sehr gerne.

 P.S. Nach Abschluss des Interviews sind bereits über 90.000 Euro zusammen gekommen, wie hier zu sehen: http://www.startnext.de/fortunas-legenden

P.P.S. Kurz in eigener Sache: Mich gibt es jetzt auch bei facebook und wenn Ihr mögt, auch um mich zu adden...https://www.facebook.com/nena.nena.587606?fref=ts

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.