Mo27Mar2017

header fkcom
Back Aktuelle Seite: Blog Matze's Viererkette Von empörten Fans, Derbys und Ralf Rangnick
Montag, 20 Februar 2017 12:09

Von empörten Fans, Derbys und Ralf Rangnick

geschrieben von 

747226 web R by Jan Claus pixelio.deEs gehört mittlerweile ja schon zum guten Ton, sich direkt mal zu entschuldigen für die Gewalt die Leipzig-Fans erlebt haben bei uns in Dortmund. Ich entschuldige mich aber für etwas, dass ich nicht getan habe aber tief verachte. Aber die mediale Welt verlangt es, denn die Schuld liegt eindeutig bei allen, sieht ja der DFB auch so.

Die Krönung war eine E-Mail, in der man mir eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung androhte? Ja klar, ich hätte mich von Ostfriesland durch das Stargate zur Roten Erde beamen sollen, um mit Laserwaffen die geworfenen Steine in Staub zu verwandeln. Sorry ging nicht, das Stargate war voll mit Idioten die solche E-Mails schreiben.

Derbys, Hoffenheim und Leipzig

Schauen wir auf die Derbys, finden wir viele Plakate mit „Tod und Hass" und trallala. Botschaften die klare Morddrohungen enthalten und für die es auch gleich passende Gesänge gibt. Die Medien brüllen Hurra, die Derbystimmung ist endlich da.

Und dann gab es mal das berühmte Spiel gegen Hoffenheim, als mein bester Freund Dietmar die alte Hoppe auf einem Doppelhalter mit Fadenkreuz abgebildet wurde. Ein Skandal brach aus, die Menschen im Fußball sprachen von einer neuen Welle der gewaltbereiten Fans. Okay hab ich mich damals gefragt, den Schalkern den Tod wünschen und offen von Hass sprechen ist Stimmung, aber ein Mäzen mit Bildchen anfeinden gleich gewaltbereite Fankacke?

 

Was dann mit Leipzig-Fans passierte vor dem Spiel kann ich nur mit ganz tiefer Verachtung begegnen. Niemand sollte Opfer von Gewalt sein müssen und jeder Mensch sollte zu den Spielen gehen können ohne Angst haben zu müssen angegriffen zu werden. Der Fußball sollte uns verbinden und kritische Themen sollte man bei einem Getränk friedlich besprechen können.

Aber was dann im Stadion passiert ist, sorgte für die Sperrung der Südtribüne. Warum? Weil ein unpassendes Plakat gegen Ralf Rangnick gezeigt wurde? Weil Bullenschweine drauf stand? Klar tut einem der arme Ralf schon Leid wegen seiner Burnout-Geschichte, keine Frage!

Aber sorry, was müssen sich Hoeneß, Rummenigge und co für Beleidigungen im Stadion anhören ohne dass dafür Tribünen gesperrt werden? Ich will die Beleidigungen weiß Gott nicht verteidigen, aber wenn ich um mich herum von gutbürgerlichen Menschen mal „Schiri du Arschloch", „Schiri geh sterben" brüllen höre oder andere schlimme Dinge, wie unterscheidet sich das von den Plakaten? Aber da sind es dann wieder nur die Emotionen, der berufsempörte Fan hat ja für alles eine Ausrede parat.

Lieber Herr Rangnick

Aber es ist immer so, der der am lautesten jammert, wird am meisten gehört. Und da der Herr Rangnick immer so gerne und so laut jammert, werden Beleidigungen gegen Ihn einfach mit großer Beachtung bedient. Und so kommt der empörte Fan aus seinem Schneckenhäuschen und springt dem Rangnick zur Seite, während der empörte Fan gleichzeitig auf den Knast-Hoeneß schimpft, die Bayernschweine durchs Internetdorf treibt und Tod und Hass dem S04 anstimmt...334564 web R B by andi-h pixelio.de

Ich kann dem guten Ralf nur den guten Rat geben. Jammer weiter, aber RB Leipzig ist scheiße, bleibt scheiße und wird immer scheiße bleiben. Und damit sind nicht die Fans von Leipzig gemeint, die einem Verein angehören, diesem zujubeln. Nein, damit ist gemeint, dass ein Verein nur dem Zweck der Vermarktung dient. Darf man das noch sagen oder ist das schon Majestätsbeleidigung? Wird denn schon ein RedBull Schloss gebaut für die hohen Herren?

Wenn ich das gleiche zu Hoeneß sagen würde, würde er kurz lächeln, von der BVB Rettung erzählen und das Thema abhaken. Und weißte warum Ralf? Weil er kein Weichei ist.

Die Fans müssen sich mal eine Frage stellen und versuchen sich diese selbst zu beantworten.

Wären von der Dimension her die gleichen Plakate mit vergleichbaren Inhalten gegen Schalke hochgehalten worden. Wäre die Süd eurer Meinung nach gesperrt worden?

In diesem Sinne, bis zum nächsten Derby liebe Reporter und empörten Fans. Denn Hass gegen Schalke ist ja was traditionelles, eine Abneigung gegen Leipzig aber ein Skandal... herrlich dieser emotionale Fußball...

Fotoquellen:
Jan Claus / pixelio.de
andi-h / pixelio.de

 

Saathoff

Seit 1994 BVB Fan und seit 2004 stolzer 1.Vorsitzender eines BVB Fanklubs.

1 Kommentar

  • Kommentar-Link didi ber Dienstag, 21 Februar 2017 19:46 gepostet von didi ber

    geiler bericht der den Nagel auf den Kopf trifft , Rangnick ein Weichei, RB kein Verein sondern ein Geschwür das man aus dem Körper Bundesliga entfernen muß , Sagen wir mal RB ist die Pest der Neuzeit

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.