Fr21Jul2017

jocheng
Back Aktuelle Seite: Blog Jochen G Another one bites the dust
Mittwoch, 23 September 2015 11:25

Another one bites the dust

geschrieben von 

FCK FCN 20150922 - 2Es gab mal eine Zeit, da spielte ich dieses Lied meist, nachdem die gegnerischen Mannschaften auf dem Betze eins auf den Deckel bekamen und am Tag drauf ihre Trainer feuerten. So auch vor gut sieben Jahren, am 26. August 2008, einen Tag nach dem Spiel gegen den 1. FC Nürnberg, als Thomas van Heesen aufgrund der scheinbar schlechten Leistung beim Spiel gegen den 1. FCK tags zuvor, seinen Rücktritt erklärte. Heute nun muss ich es mal wieder spielen, da unser Trainer nach dem Auftritt gestern, gegen eben diesen 1. FC Nürnberg, ebenfalls seinen Rücktritt erklärte.
Was war geschehen? Wie konnte man den Trainer, der seit mehr als zwei Jahren an der Seitenlinie steht und dem man noch unmittelbar vor der JHV im November des vergangenen Jahres mit einer Vertragsverlängerung - die völlig ohne Not war - das Vertrauen ausgesprochen hatte, nach einem 0:3 gegen den 1. FC Nürnberg dazu drängen das Handtuch zu werfen?
Lag es daran, dass man einem Verein der seit 212 Tagen ohne Auswärtssieg war, das Leben und das Siegen so leicht machte? Lag es an der, seit dem Paderborn Spiel, vergifteten Stimmung zwischen Trainer, Mannschaft und Fans? Oder liegt das Übel vielleicht doch tiefer begraben?
Lag es doch an dem, in letzter Minute, versemmelten Aufstieg der vergangenen Saison? An dem lust- und blutleerem Spiel? An dem Ballrumgeschiebe? Woran auch immer es gelegen haben mag, mit dem Wechsel auf der Trainerposition wird sich wohl nicht allzu viel ändern, der Stachel der Vergangenheit sitzt viel zu tief. Nun wird, den “Gesetzen des Fußballs” folgend also der Cheftrainer gegen den Trainer der U23 ausgetauscht. Die Co-Trainer wohl in die U23 “verschoben”. Man munkelt, dass auch der Posten des Schutzschildes “Sportdirektor” wackelt. Was wird das alles bringen?

Es gibt bis heute beim 1. FC Kaiserslautern kein Saisonziel. Warum also diese Entscheidungen, wenn keine Zielvorgabe besteht an der gemessen werden kann ob erfolgreich oder eben nicht gearbeitet wird? Es wirkt alles wie eine Entscheidung ohne Sinn und Verstand. “Hauptsache ist, dass wieder Fußball gespielt wird” hört und liest man in den vergangenen Tagen und Wochen vielfach. War also das, was gestern Abend gespielt wurde kein Fußball? Doch, allerdings auf niedrigstem Niveau. So in etwa “Regionalliga”. Vor “angeblich 21.500” Zuschauern. Vielleicht sollte man sagen “vor 21.500 verkauften Karten”, denn wenn es mehr als 16.000 gestern im Stadion waren, dann müsste mich mein Blick ins leere Stadion doch arg getrübt haben.

Der Mannschaft wurde mit der roten Karte in der 18. Minute gegen Patrick Ziegler eine gute Ausrede geliefert. Jedoch hilft diese nicht, wenn beim 1:0 für Nürnberg der Twitter Account von “Clubfans United” meldet

Bildschirmfoto 2015-09-23 um 11.17.04

Das zeigt, dass vieles nicht stimmt. Ähnlich wie auch in München. Ein Hühnerhaufen in der Abwehr, ein Sturm der eher einer lauen Sommerbrise entspricht und dazu dann noch der fehlende Enthusiasmus ein Spiel zu gewinnen. Alles das führt zu Pfiffen und noch weniger Lust für beide Seiten.
Am Ende des Spiels stand auf der Anzeigetafel 0:3. Die Nürnberger feierten. Die Lautrer forderten “Vorstand raus”. Auf der Nordtribüne wurde das wohl in “Kosta raus” uminterpretiert.

Ein Regenbogen nach dem Spiel endete, von meinem Standpunkt aus, genau über dem Gästeblock. Hatte Tamara dort gerade die neuen Einhorn-Hausschuhe in den Himmel gereckt?FCK FCN 20150922 - 1

Es gibt nicht wenige Fans, auch ich gehöre dazu, die sagen, dass sich mit dem Trainerwechsel letztlich nichts ändern wird. Solange der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz am Ruder sitzt, wird sich am Grundproblem des 1. FCK nichts ändern. Ob der Aufsichtsrat jedoch den Mumm hat, an dieser Position zu rütteln, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht sollte man damit beginnen, an der Position des Aufsichtsrates zu rütteln?

Heute steht der 1. FC Kaiserslautern auf Tabellenplatz 12 und kann theoretisch noch auf Platz 13 abrutschen. Lange schon ist es her, dass nach dem 8. Spieltag der FCK soweit unten angesiedelt war. Am Freitag geht es zum Tabellenführer nach Bochum. Wir sind gespannt ….

 Tamaras Blog auf Fankultur.com

Jochen Grotepass

- Vorstandsmitglied "Perspektive FCK"
- Mitglied IG "Unsere Kurve"
- gewähltes Mitglied im Satzungsausschuss des 1. FC Kaiserslautern e.V.
- Allesfahrer

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.