Mo26Jun2017

Back Aktuelle Seite: Blog 2. Bundesliga
Sonntag, 13 September 2015 13:22

Arminia gegen den 1.FC Heidenheim

geschrieben von

 Rundumbeobachtungen DSC2015/16-VII

Mittwoch, 02 September 2015 21:41

Männer die auf Siege starren

geschrieben von

Wer die Filmparallele zieht: Nein, die Bochumer Spieler haben keine Psychotricks drauf. Sie können den Gegner nicht mit bloßem Anstarren ausschalten. Aber fast. Aber darum geht es auch nicht. Es geht um Willenskraft. Und um das Unglaubliche. Aber fangen wir vorne an.

DSC 0076 1

Der Pottler an sich ist ein Gewohnheitstier in freier Wildbahn. Freitags gibt’s Mett, Samstag 15.30 Uhr ist Fuppes, Montag geht’s wieder auf Maloche. Und am Anfang jeder Saison spielt der VfL gut. Ist oben. Gaaanz was anderes als letzte Saispon,jaja, ganz sicher. Der VfL kann Meister werden – wenn auch nicht sofort.

In den letzten Jahren war die Euphorie zu Beginn der Saison daher kaum zu halten. Dieses Mal steigen wir auf! Nach der Hälfte bzw. der Winterpause dann Na guuut...aber einstelliger Tabellenplatz, das klappt! Am Ende wähnte sich die blau-weiße Achterbahn nochmal kurz mit dem Abstiegskampf konfrontiert und pendelte sich dann so um den 12. Platz ein. Der Zonk lief winkend weiter und alles war eben wie immer. Wir sind beim Fuppes um uns aufzuregen und der VfL gibt uns, was wir brauchen.

Jetzt fängt es wieder ganz genauso an. Allerdings sieht man sich nach fünf Spieltagen mit voller Punkteausbeute noch immer an der Tabellenspitze. Es ist der erfolgreichste Saisonauftakt in der Vereinsgeschichte. Nicht nur das: es sind auch gute Spiele. Es ist schöner „schaut her, wie sind der VfL“- Fußball. Der Kader funktioniert, der Knipser knipst und trotz aller Befürchtungen gab es doch kein offizielles Abwerbe-Angebot für Simon T(o)erodde in Richtung Bundesliga.

Trotzdem ist etwas entscheidend anders. Also, außer dass alles funktioniert. Man ist...gelassen. Ein bisschen vosichtig sogar. Man starrt die Tabelle an....kippt sie um? Ist sie ein Psychotrick? Keiner druckt schonmal Aufstiegs-Shirts wie viele es in den letzten Jahren gefühlt getan haben.

Das klingt verhalten und im ersten Momrnt nicht gut – aber es ist pur. Es ist das ganz einfache und grundständige Genießen der momentanen Situation. So fühlt es sich jedenfalls an. Natürlich kann niemand zumindest den Gedanken abstellen, dass es die Saison sein könnte....DIE Saison....aber fürs erste genießen alle und überstürzen nicht. Vielleicht ist es genau das. Vielleicht ist die Person Hochstätter doch der mit der richtigen Methode. Verbeek als Trainer strahlt ebenfalls diese Ruhe aus.

Ich mochte Pedda. Denn Pedda war Pedda. Und all die Leute, die, als er am Montag im Stadion auftauchte, meinten sie würden ihn gleich persönlich wieder vor die Tür setzen, sollten mal überlegen was er doch alles irgendwann mal für den Verein getan hat. Aber Pedda sprach als Experte eines Sportsenders natürlich direkt vom Aufstieg. Von Hype. Es hat mir einen Stich versetzt als ich es sah. Und ich war nicht die einzige.

Die Atmosphäre am Montag im Ruhrstadion war pure Freude. Nicht, als sich die Leute fast um die letzten Tickets für die Ost gekloppt haben und Fans, die schon seit anno Tobak zum VfL kommen plötzlich das Nachsehen hatten, weil der VfL grad wieder in ist. Aber die proppevolle Ost und die, die dann auf die West ausweichen mussten, auf der sonst nur jemand sitzt, wenn man den Preis selbst bestimmen kann, das war wieder ein Anblick zum Korkenknallen. Macht aber keiner. Denn alle sind – und ich habe lange fürs richtige Wort überlegt – romantisiert.

Nicht falsch verstehen; das am Montag war kein gutes Spiel. Aber man hatte mehr Vertrauen. Das 2:0 fiel einfach nicht. Aber es sah auch nicht ständig nach dem 1:1 aus. Der Schiri hat das über ne ganze Weile ohne Farbkarton weggepfiffen. Aber man fühlte sich gar nicht so ungerecht behandelt wie sonst. Denn die Jungs waren trotzdem einfach besser. Pur besser.

Vielleicht kann der VfL am Ende die Zweite Liga anstarren und sie fällt einfach um. Fürs erste bleiben wir aber vorsichtig und genießen.

 

Eure Nadine

 

 

Sonntag, 30 August 2015 12:43

Arminia beim SC Paderborn 07

geschrieben von

Rundumbeobachtungen DSC2015/16-VI

Sonntag, 02 August 2015 10:33

Arminia gegen Bornheim (FSV Frankfurt)

geschrieben von

 Rundumbeobachtungen DSC2015/16-II

Jucheißa, Heimspielauftakt! Jetzt holt Arminia noch alle die aus den Sommerlöchern, die nicht auf‘n Hafenkiez konnten. „Die Alm, aus der die Träume sind“, jubelt es aus dem Gewühl vor unserem in der Sommersonne vor sich hin dunstenden Tempel. Eine schlichte Wahrheit, die so klingt wie der Titel eines grauenhaften Heimatfilmes von 1956. Alle wieder da? Jemand, der ohne erkennbaren Zusammenhang „Du Arschloch“ sagt? Dahinten? Gut! Grauer Pulli? Vor’m Zaun? Hervorragend. Hat jemand meine Ecke am Zaun sauber gemacht? Natürlich nicht. Perfekt! 17.207 Zuschauer, Wetter astrein, wir können los.