Mo29May2017

Back Aktuelle Seite: Blog Hier meldet sich der Bieberer Berg Verräter?
Mittwoch, 19 Dezember 2012 07:39

Verräter?

geschrieben von 

Gestern Abend, 20:30 Uhr. Auf dem Bieberer Berg in Offenbach beginnt das Pokalspiel zwischen dem OFC und der Fortuna aus Düsseldorf. Mit Spielbeginn beginnt die Unterstützung der Offenbacher, für ihr Team, während auf Düsseldorfer Seite nur rund ¾ der Fans supporten. Dann wird vor dem Düsseldorfer Stehplatzbereich ein Banner entrollt. „Verräter!" steht dort geschrieben. Was damit gemeint ist, ist jedem, der sich in den letzten Wochen mit Fanpolitik befasst hat schnell klar. Die OFC-Fans sollen an den Pranger gestellt werden, da Sie bereits vor dem Spiel ankündigten, für das Pokalspiel den Fanprotest „12:12" auszusetzen. Diese Nachricht war offenbar in Düsseldorf angekommen.

Aber war das Banner richtig?

Um die Entscheidung der Offenbacher Fanszene zu verstehen, sollte man sich kurz auch mit den Hintergründen befassen. Der OFC dümpelt im Mittelmaß der dritten Liga dahin. Der Schuldenstand beläuft sich auf ca. 6 Millionen Euro. Der Verein kämpft ums Überleben. Viele Fans hatten die Befürchtung, dass ein Aus im Pokal den Weg in die Insolvenz ebnen könnte. In dieser Situation wurde die Entscheidung getroffen, alles für den Verein zu geben. Als Drittligist gegen einen Erstligisten - da ist das Heimrecht der größte Trumpf, den man hat. Nur, wenn der Bieberer Berg zum Hexenkessel wird, hat der OFC eine Chance. Das mag für die Düsseldorfer Ultras ein verrat an der gemeinsamen Sache 12:12 sein, den OFC in dieser Situation nicht zu unterstützen, wäre für MICH ein Verrat am OFC gewesen. Und, das mag bei den Düsseldorfern anders sein, für mich steht mein Verein immer noch an erster Stelle! Klar ist Fanpolitik wichtig, natürlich ist das Sicherheitspaket der DFL ausgemachter Blödsinn und selbstverständlich sollte man dagegen protestieren. Aber das WIE und WANN, das entscheiden wir Offenbacher immer noch selbst und lassen es uns nicht von unseren Gästen diktieren. Und vor allem sollte man das Wohl des eigenen Vereins nicht völlig ignorieren. Und, liebe Düsseldorfer, dann seid doch auch selber konsequent und verweigert euch der DFL - besucht stattdessen nur noch die Spiele der zweiten Mannschaft. Denn mit eurem Banner gestern habt indirekt ihr ähnliches von uns Offenbachern erwartet. Wir sollten in Kauf nehmen, als Ergebnis unseres Protestes nur noch Amateurfußball zu sehen. Ich überlasse es jedem selbst, zu entscheiden, was der schlimmere Verrat ist: der an der gemeinsamen Sache, oder der am eigenen Verein.

Ich für meinen Teil war gestern gerne ein stolzer „Verräter"! Gegen Verräter kann man mal verlieren!

P.S.: Liebe Fortunen, bevor ihr das nächste Mal andere als Verräter brandmarkt, kehrt vor der eigenen Haustür. Lediglich 1/4 eurer Fans haben sich an dem Schweigeprotest beteiligt. Eine einige Fanszene sieht anders aus…

 

Nur der OFC!

Oliver Gottwald

Jahrgang 1976, Oldschool-Supporter, kickersverrückt

Vereinsmitglied

Dauerkarteninhaber (Block 2)

stellv. Vorsitzender der Fanabteilung

Vorstandsmitglied des Offenbach Supporters Club (http://www.derosc.de)

 

18 Kommentare

  • Kommentar-Link Thomas Mittwoch, 19 Dezember 2012 08:03 gepostet von Thomas

    ich als Düsseldorfer hätte es genau so getan... der OFC hat seine Fans gebraucht, seine Fans waren da und die nächste Runde jetzt auch... Glückwunsch dazu, war absolut verdient.

    Traurig, dass gerade wir und gerade jetzt diesen Banner ausrollen... gerade wir, die vor gar nicht all zu langer Zeit selbst in der dritten Liga "rumgedümpelt" sind und ums Überleben gekämpft haben... wir müssten es eigentlich besser wissen wie sehr ein Team in solch einer Situation die Fans braucht! Gerade wir, die beim letzten Heimspiel gegen H96 ab der ersten Minute gesungen haben... wenn dann konsequent, aber bitte nicht so!

    Cheers aus dem schönen Düsseldorf und alles gute für´s Viertelfinale... genießt es, denn Ihr habt es Euch verdient... 95 Olé

  • Kommentar-Link tim Mittwoch, 19 Dezember 2012 08:09 gepostet von tim

    Seit ihr eigentlich wirklich so dumm ? der banner war gegen unsern vorstand gerichtet, da sie das papier unterschrieben haben und die fans verraten haben und nicht gegen die offenbacher !

  • Kommentar-Link Thomas Mittwoch, 19 Dezember 2012 08:11 gepostet von Thomas

    dann sollte man das beim Heimspiel machen, sonst kann da schonmal Verwechslungsgefahr bestehen ;)

  • Kommentar-Link Oliver Gottwald Mittwoch, 19 Dezember 2012 08:19 gepostet von Oliver Gottwald

    In der Tat etwas unglücklich, das Banner dann zu dem Zeitpunkt und beim Auswärtsspiel zu entrollen...

    Wenn dem so war, will ich nichts gesagt haben...

  • Kommentar-Link Thomas Mittwoch, 19 Dezember 2012 08:21 gepostet von Thomas

    na dann ist die Geschichte ja aufgeklärt...

    Euch viel Glück in der nächsten Runde... vielleicht ja wieder ein 2:0 (scheint Ihr drauf zu haben)

  • Kommentar-Link Thilo Schmidt Mittwoch, 19 Dezember 2012 08:24 gepostet von Thilo Schmidt

    Habe das Banner gestern Abend auch im Fernsehen gesehen, habe es allerdings auch anders interpretiert. Ich habe vermutet, der Düsseldorfer Anhang meint mit "Verräter" all jene Vereine (bzw. deren Vorstände), die das Klopapier mit DFL-Logo abgenickt haben. Ob ein Auswärtsspiel bei einem Klub, der auf absehbarer Zeit (leider) vermutlich nichts mit der DFL am Hut haben wird, für eine solche Aktion der richtige Ort ist, sei mal dahingestellt. Also, kurz gesagt, mit drängt sich der Verdacht auf dass es sich hierbei schlicht um ein Missverständnis handelt, woraus alle Banner-Maler und -Aufhänger in diesem Land etwas lernen können. Zuviel Trouble hat diese Geschichte meiner Einschätzung nach aber nicht verdient. ;-)
    Beste Grüße aus Bremen und Glückwunsch an den OFC.

  • Kommentar-Link Michael Mittwoch, 19 Dezember 2012 12:31 gepostet von Michael

    Kommunikation ist anscheinend schwer..
    Vermutlich hätte eine kurze Info zwischen den Fanbetreuern gereicht, um die Intention dieses Banners zu erklären.
    Bereits beim Heimspiel der Fortuna gegen Hannover wurde gegen den Vorstand bzw. die 100%ige Zustimmung zum Sicherheitspapier protestiert ("Schämt Euch").
    Für den Pokal haben die "aktiven Fans" vorab mitgeteilt, dass sie wieder schweigen werden, das Transparent "Verräter" war dabei die Steigerung zum Heimspiel.
    Wie schon geschrieben, alles gegen den Fortuna-Vorstand.
    Nur leider schlecht kommuniziert..

  • Kommentar-Link Ddorfer Mittwoch, 19 Dezember 2012 13:40 gepostet von Ddorfer

    Details zum Streit zwischen Fanszene und Fortuna-Vorstand:

    http://www.rainersche-post.de/fortuna/ofc-vs-f95-20.php#more-10677

    http://www.derwesten.de/staedte/duesseldorf/warum-genau-fortuna-fans-und-ultras-heute-auch-in-offenbach-schweigen-id7406253.html

  • Kommentar-Link Flingern Mittwoch, 19 Dezember 2012 15:48 gepostet von Flingern

    @Oliver Gottwald: Wenn du jetzt den Hintergrund verstanden hast und selbst meinst, dass du du nichts gesagt haben willst, dann wäre es evtl. auch an der Zeit, dies in deinem Blogeintrag richtig zu stellen?!

    Ansonsten Glückwunsch an den OFC, von mir aus könnt ihr auch gerne nach Berlin fahren :)

    95 OLE

  • Kommentar-Link -- Mittwoch, 19 Dezember 2012 21:30 gepostet von --

    Der User "Ddorfer" hat bereits zwei informative Links zur Verfügung gestellt, die Sie durch eine einfache Recherche via Google selbst hätten finden können. Sie veröffentlichen hier eine eigene, völlig falsche, Sichtweise auf die gestrigen Ereignisse. Eine Entschuldigung und eine Klarstellung der Dinge wäre mehr als angebracht. Eine andere Option wäre es natürlich, diesen völlig unrelevanten Artikel einfach zu löschen.

    Mit besten Grüßen,

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.