Fr24Mar2017

Back Aktuelle Seite: Blog Hier meldet sich der Bieberer Berg
Mittwoch, 19 Dezember 2012 07:39

Verräter?

geschrieben von

Gestern Abend, 20:30 Uhr. Auf dem Bieberer Berg in Offenbach beginnt das Pokalspiel zwischen dem OFC und der Fortuna aus Düsseldorf. Mit Spielbeginn beginnt die Unterstützung der Offenbacher, für ihr Team, während auf Düsseldorfer Seite nur rund ¾ der Fans supporten. Dann wird vor dem Düsseldorfer Stehplatzbereich ein Banner entrollt. „Verräter!" steht dort geschrieben. Was damit gemeint ist, ist jedem, der sich in den letzten Wochen mit Fanpolitik befasst hat schnell klar. Die OFC-Fans sollen an den Pranger gestellt werden, da Sie bereits vor dem Spiel ankündigten, für das Pokalspiel den Fanprotest „12:12" auszusetzen. Diese Nachricht war offenbar in Düsseldorf angekommen.

Aber war das Banner richtig?

Dem aufmerksamen Beobachter der Offenbacher Fanszene ist sie bestimmt schon aufgefallen, die Zaunfahne des „Kollektiv '71". Doch wofür steht sie, was ist das Kollektiv? Eine Ultragruppierung? Diese Frage wird derzeit in der Offenbacher Fanszene (zumindest in den Internetforen) heiß diskutiert. Mir ist dabei aufgefallen, dass alle ÜBER die Gruppe reden, aber kaum einer mit ihr. Das wollte ich ändern und habe mich deswegen mit Sebastian und Kai vom Kollektiv '71 zum Interview getroffen.

Dem aufmerksamen Beobachter der Offenbacher Fanszene ist sie bestimmt schon aufgefallen, die Zaunfahne des „Kollektiv '71". Doch wofür steht sie, was ist das Kollektiv? Eine Ultragruppierung? Diese Frage wird derzeit in der Offenbacher Fanszene (zumindest in den Internetforen) heiß diskutiert. Mir ist dabei aufgefallen, dass alle ÜBER die Gruppe reden, aber kaum einer mit ihr. Das wollte ich ändern und habe mich deswegen mit Sebastian und Kai vom Kollektiv '71 zum Interview getroffen.

db OFC-Hallescher FC 2012-13 0011Dem aufmerksamen Beobachter der Offenbacher Fanszene ist sie bestimmt schon aufgefallen, die Zaunfahne des „Kollektiv '71". Doch wofür steht sie, was ist das Kollektiv? Eine Ultragruppierung? Diese Frage wird derzeit in der Offenbacher Fanszene (zumindest in den Internetforen) heiß diskutiert. Mir ist dabei aufgefallen, dass alle ÜBER die Gruppe reden, aber kaum einer mit ihr. Das wollte ich ändern und habe mich deswegen mit Sebastian und Kai vom Kollektiv '71 zum Interview getroffen.

 

Dienstag, 04 Dezember 2012 07:32

Wie die Mannschaft, so die Fans…

geschrieben von

db OFC-VfB II 2012-13 0071

Die Mannschaft der Offenbacher Kickers präsentierte sich in der letzten Zeit oft leidenschaftslos. Die Einstellung, so wird zu Recht kritisiert, ist zu defensiv. Die Mannschaft hat scheinbar die Hosen voll. Und stimmen die Ergebnisse nicht, dann werden Ausreden gesucht (der Gegner stand zu tief, der Platz war schlecht, die Fans haben überzogene Erwartungen). All dies wird durch die Fans völlig zu Recht kritisiert. Aber wie präsentieren sich die Fans des OFC?

db OFC-Hallescher FC 2012-13 0011
Not gegen Elend - nichts beschreibt die Drittligapartie des OFC gegen den Halleschen FC besser. Einziger Höhepunkt der ersten Halbzeit waren die ersten 12 Minuten, in denen die Stimmung dem Spiel angepasst war. Es gab nämlich keine, da sich auf OFC- und HFC-Fans an der Aktion „12:12 - Ohne Stimme keine Stimmung" beteiligten. Beide Mannschaften gaben sich alle Mühe, durch ihr Spiel erst gar nicht so etwas wie Stimmung aufkommen zu lassen. Leider hatte ihnen offensichtlich keiner gesagt, dass die Aktion nach 12 Minuten und 12 Sekunden endet…

Mittwoch, 21 November 2012 07:30

Käfighaltung für Fußballfans?

geschrieben von

attachment 002Gerade wurde durch die ZIS die neuste Statistik über Verletzte in den Fußballligen veröffentlicht. In der Statistik für die nächste Saison finden sich auch mindestens fünf Fans des OFC wieder, bei denen sich ein genauerer Blick auf den Grund für die Verletzungen lohnt.

Nach angaben der Interessengemeinschaft Stadionbau e.V. (IGS) zogen sich während der Drittligapartie des OFC beim SV Wehen Wiesbaden am vergangenen Samstag zum wiederholten Mal Fußballfans im Gästeblock der „Brita-Arena“ Verletzungen zu – ganz abgesehen von beschädigten Kleidungsstücken. Die IGS fragt sich: „Muss es erst zu noch schlimmeren Verletzungen kommen, bis die Verantwortlichen handeln?“

Seite 1 von 2